- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Allergien - Pollenallergie|Heuschnupfen - News - Welche Pollen sind am Jahresanfang unterwegs?

Welche Pollen sind am Jahresanfang unterwegs?

Der Pollenflug kann – abhängig von der Witterung – bereits im Januar beginnen. Je wärmer es ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass sich im Januar Pollen von Erle und Haselnuss in der Luft befinden. Die Hauptpollenzeit dieser zwei Frühblüher sind jedoch die Monate Februar und März. Zudem machen im Februar und März vereinzelt Pollen von Ahorn, Birke, Eibe, Eiche, Esche, Hainbuche, Pappel, Ulme und Weide Allergikern das Leben schwer. Größere Mengen der Pollen dieser Pflanzen sind allerdings erst im März in der Luft enthalten.

Hautptpollenzeit im März

Ab März beginnen weitere Pflanzen zu blühen und entlassen damit ihre Pollen in die Luft. Dazu gehören Ampfer, Buche, Fichte, Flieder, Kiefer, Löwenzahn, Platanen, der Raps auf den Feldern, der Spitzwegerich und die Walnuss. Auch Gräserpollenallergiker müssen jetzt u. U. schon aufpassen. Ganz allgemein gilt: Je weiter man sich im Süden Deutschlands befindet, umso früher beginnt i. d. R. die Vegetations- und Blühphase der Pflanzen, deren Pollen Allergien auslösen können. Je weiter im Norden man sich aufhält, umso weiter verschiebt sich i. d. R. der Pollenflug zeitlich nach hinten.

Quelle: allergikus 4/2016

02.02.17

Newsletter An-/Abmeldung

Code: WFNN