- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Neurologie - Multiple Sklerose - Recht und Sozialpolitik für MS-Betroffene

Recht und Sozialpolitik für MS-Betroffene

Wie bekomme ich bei MS das passende Hilfsmittel für mich?

Damit die Kostenübernahme für ein Hilfsmittel genehmigt wird muss es unter anderem im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkasse gelistet sein ...

Behinderungs- und Krankheitskosten bei MS

Menschen mit Behinderungen können die durch ihre Einschränkungen entstehen Kosten in der Steuererklärung geltend machen ...

Rente bei MS beantragen

Bei Menschen mit MS können die körperlichen Einschränkungen so groß werden, dass sie unter Umständen ihren Beruf nicht mehr ausüben können ...

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Das Verfassen einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht kann Patienten mit MS helfen, wenn sie keine eigenen Entscheidungen mehr treffen können ...

Inklusion und Bundesteilhabegesetz

Der Begriff Inklusion bedeutet, dass alle Menschen unabhängig von Nationalität, Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Behinderung selbstbestimmt an allen Teilen des gesellschaftlichen Lebens teilhaben können ...

Schwerbehindertenausweis – hilfreich oder Makel?

Menschen mit MS, die durch ihre Erkrankung körperlich oder kognitiv stark beeinträchtigt sind, haben u. U. Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis ...

Was bringt das Pflegestärkungsgesetz für Menschen mit MS und ihre Angehörigen?

Zum Januar 2015 ist die erste Stufe des Pflegestärkungsgesetzes in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen auch Menschen mit MS, die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung beziehen, sowie die pflegenden Angehörigen ...

Versorgungsansprüche und wie man sie beantragt

Die gesetzliche Rentenversicherung gewährt Menschen mit Behinderungen auf Antrag vor Eintritt des Rentenalters eine sog. Erwerbsminderungsrente, falls bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Unterschieden wird dabei zwischen der Rente wegen voller Erwerbsminderung und der Rente ...

Bundessozialgericht: Mindestmengen an Patientenbehandlungen sichern Erfahrung

Das Bundessozialgericht (BSG) legt mit seiner Entscheidung vom 12. September 2012 (AZ: B 3 KR 10/12 R) fest, dass die Festsetzung von Mindestmengen an Patientenbehandlungen durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) grundsätzlich möglich und verfassungsrechtlich unbedenklich ist ...

Der Schwerbehindertenausweis – sinnvoll oder eine Last?

Einen Schwerbehindertenausweis erhalten auf Antrag Personen mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50. Wurde bis 2004 noch allen von MS Betroffenen im akuten Stadium und bis zu zwei Jahre danach ein Schwerbehindertenausweis zugestanden, wenn sie ihn beantragten, bekommen ...

Newsletter An-/Abmeldung

Code: GOJU