- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Neurologie - Epilepsie - Tag der Epilepsie

Tag der Epilepsie

Der Tag der Epilepsie findet in jedem Jahr als bundesweiter Aktionstag am 5. Oktober statt. Ins Leben gerufen wurde der Tag der Epilepsie im Jahr 1996 von der Epilepsie-Selbsthilfe. Sie organisiert den Tag der Epilepsie mit der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie und anderen Organisationen und Verbänden. Ziel des Tages der Epilepsie ist es, über die Erkrankung zu informieren und aufzuklären, um Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen. Mit dem Tag der Epilepsie soll die Öffentlichkeit für die Krankheit und die Bedürfnisse der Menschen, die an Epilepsie erkrankt sind, sensibilisiert werden. Denn besonders in der Schule und im Arbeitsleben sowie in anderen Bereichen der Gesellschaft werden die erkrankten Menschen häufig benachteiligt.

Betroffene mit Epilepsie stehen im Fokus

Im Fokus des Tages der Epilepsie stehen die Menschen, die an Epilepsie erkrankt sind. So geht es darum, sie über die Folgen einer Epilepsie-Diagnose aufzuklären und sie zu beraten. In verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen können sie sich anlässlich des Tages der Epilepsie über neue Diagnosemöglichkeiten, Behandlungsmöglichkeiten und Therapieformen informieren, mit anderen von der Epilepsie betroffenen Menschen in Kontakt treten und sich austauschen. Am Tag der Epilepsie beteiligen sich regelmäßig unterschiedliche Organisationen, Einrichtungen und Verbände mit unterschiedlichen Projekten. Der Tag der Epilepsie findet jährlich unter einem besonderen Motto statt. So ging es beim Tag der Epilepsie etwa um epileptische Erkrankungen bei Kindern, um Arbeit und Epilepsie und Epilepsie im Alter.

Hintergrund des Tages der Epilepsie

Nach Angaben der Deutschen Epilepsievereinigung befinden sich etwa 500.000 Männer, Frauen und Kinder in Deutschland aufgrund einer Erkrankung an Epilepsie in ärztlicher Behandlung. Wenn es regelmäßig und wiederholt zu epileptischen Anfällen kommt, spricht man von Epilepsie. Die Krankheit, die beim Tag der Epilepsie in den Fokus genommen wird, ist die neurologische Erkrankung, die am häufigsten auftritt. An Epilepsie können Menschen jeden Alters erkranken. Besonders bei Kindern ist das Risiko verhältnismäßig hoch.

Daniela Lukaßen

29.01.13

Tag der Epilepsie
Newsletter An-/Abmeldung

Code: LPMI