- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Sonstige Erkrankungen - Nikotinsucht - Weltnichtrauchertag - Welt-Nichtraucher-Tag

Welt-Nichtraucher-Tag

Jedes Jahr am 31. Mai findet der Welt-Nichtraucher-Tag statt, der erstmals 1987 von der Weltgesundheitsorganisation der UNO (WHO) ausgerufen wurde. Insbesondere für Menschen mit Lungen- und Atemwegserkrankungen ist es wichtig, mit dem Rauchen aufzuhören, da die Schadstoffe aus dem Tabakrauch ihre Erkrankungen verschlimmern. Der Welt-Nichtraucher-Tag könnte den Anstoß dazu geben.

2016 stand der Welt-Nichtraucher-Tag unter dem Motto „Mach dich bereit für die Einheitspackung“. Seit Mai 2016 setzt Deutschland eine Richtlinie der Europäischen Union (EU) um, nach der zwei Drittel der Vorder- und Rückseite von Zigaretten- und Drehtabakverpackungen für Warnbilder und Texte zur Schädlichkeit des Rauchens genutzt werden müssen. Als Warnbilder werden z. B. die Fotos von durch Teer geschwärzten Lungen oder Personen genutzt, die als Folge des Rauchens schwer erkrankt sind. Diese Fotos sollen eine abschreckende Wirkung zeigen und vor allem Jugendliche vom Rauchen abhalten.

Zahl der jugendlichen Raucher geht zurück

Wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) mitteilte, ist die Quote von jugendlichen Rauchern in den letzten Jahren stark gesunken. Die BzgA gab an, dass 7,8 % der Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 rauchten. Damit lag die Raucherquote in dieser Altersgruppe auf dem niedrigsten Stand seit den 1970er-Jahren. Die Zahl der Jugendlichen, die noch nie geraucht haben, lag mit 79,1 % auf dem bis dahin höchsten Stand. Von den 18- bis 25-Jährigen waren 26,2 % Raucher, die Nie-Raucherquote lag bei 38,8 %.

Quelle: allergikus 2/2016

29.07.16

Newsletter An-/Abmeldung

Code: EYTJ