- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Hauterkrankungen - Nesselsucht|Urtikaria - Welt-Urtikaria-Tag

Welt-Urtikaria-Tag

Jedes Jahr am 1. Oktober findet seit 2014 der Welt-Urtikaria-Tag statt. Dieser Aktionstag wurde von UNEV, dem Urtikaria Network sowie dem Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB) ins Leben gerufen, um auf die Schwierigkeiten aufmerksam zu machen, von denen allein in Deutschland rund eine Million Menschen mit Urtikaria (Nesselsucht) betroffen ist. Die Krankheit Urtikaria beginnt oft als Reaktion auf ein Allergen. In vielen Fällen gibt sich die Allergie, die sich mit Hautjucken und Quaddeln auf der Haut äußert, nach kurzer Zeit wieder. Doch in manchen Fällen wird Urtikaria chronisch und stellt eine große Belastung für Betroffene dar. Ungefähr 70 Millionen Menschen weltweit sind derzeit von Urtikaria betroffen. Der Welt-Urtikaria-Tag soll die Betroffenen unterstützen, adäquate Behandlungsmöglichkeiten für ihre Krankheit zu finden und ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Aktionen und Vorträge zum Welt-Urtikaria-Tag sollen dazu beitragen das Bewusstsein in der Bevölkerung, aber auch bei Ärzten und Pflegekräften für Menschen mit Urtikaria zu erhöhen, und auf diese Weise dazu beitragen, dass die Betroffenen die Hilfe erhalten, die sie benötigen, um ihre Krankheit in den Griff zu bekommen bzw. sie besser zu bewältigen. Da es nicht immer leicht ist, die Ursachen für Urtikaria herauszufinden (nur bei etwa 70 % der Betroffenen werden sie nach einer Vielzahl von Tests ermittelt), will der Welt-Urtikaria-Tag zugleich darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Entwicklung von besseren Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten ist.

Quelle: allergikus 2/2018
allergikus 3/2017

23.10.18

Welt-Urtikaria-Tag