- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Krebs - Gynäkologische Tumoren

Gynäkologische Tumoren

Zu gynäkologischen Tumorerkrankungen zählen:

BrustkrebsEierstockkrebsGebärmutterkrebsGebärmutterhalskrebsScheidenkrebsVulvakrebs

Die Symptome des Gebärmutterkrebses können sich relativ frühzeitig zeigen und in unregelmäßigen Blutungen bestehen. Im Gegensatz zu Tumoren der Eierstöcke oder des Gebärmutterhalses, die sich nicht durch auffällige oder frühe Symptome bemerkbar machen, kann Gebärmutterkrebs dementsprechend gut behandelt werden.

Während weitere gynäkologische Tumoren wie Vaginal- oder Vulvakarzinom selten auftreten und nur zwischen 1-5 % aller bösartigen Neubildungen im gynäkologischen Bereich darstellen, ist Brustkrebs die am häufigsten auftretende Tumorerkrankung bei Frauen: Dem Robert Koch-Institut zufolge erkranken 74.000 Frauen jährlich neu am Mammakarzinom, ca. 17.000 sterben daran.

Bei allen gynäkologischen Tumoren sind regelmäßige und engmaschige Vorsorgeuntersuchungen wichtig. Je früher ein Tumor erkannt wird, desto besser können die Prognosen ausfallen.

Neueste Artikel

Brustwarzentattoos: Der besondere Nadelstich

Während für die meisten ein Tattoo eine nicht notwendige Verschönerung ihres Körpers bedeutet, profitieren Frauen nach einer Brustkrebsoperation in ganz besonderer Weise vom bunten Nadelstich. Seit einigen Jahren ist es möglich, die Brustwarze nach einer Operation mit einer Tätowierung zu rekonstruieren. Patientinnen hilft solch ein mehr...

Nach Krebs zurück ins Arbeitsleben

Ansprüche und Gestaltungsmöglichkeiten in der Rückkehrphase

Kaum ist die Akutbehandlung abgeschlossen, sehen sich Krebsbetroffene bereits mit der nächsten Herausforderung konfrontiert: Der Frage, ob und wie die Rückkehr an den Arbeitsplatz gelingen kann. Während Ansprechpartner für medizinische Fragen zur Verfügung stehen, bietet mehr...

Mama hat Krebs!

Bianca berichtet von ihrem Alltag mit drei Kindern

Mein Name ist Bianca, ich bin 30 Jahre alt und habe Krebs. Im April 2018 bekam ich bei einer Gallenoperation den Zufallsbefund: Eierstockkrebs, primär am Bauchfell (Peritoneum) entstanden. Mir riss es den Boden unter den Füßen weg. Ich habe drei Kinder, mein Jüngster war zu dem mehr...

Krebserkrankung im mittleren Lebensalter

Zwischen Pflege, Pubertät und Tumor

In meiner Arbeit mit Brustkrebspatientinnen merke ich oft, dass es vor allem die („Sandwich“)-Altersgruppe zwischen 50 und 60 besonders schwer hat, die Diagnose zu verkraften und alle Therapien durchzuziehen. Häufig gibt es in der Familie Kinder, die mitten in der Pubertät oder eben noch nicht mehr...

Verwirrt? Vergesslich? Chemobrain?

Forschungen beweisen: Zytostatika sind nicht verantwortlich für die Symptome

Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, organisatorische Schwierigkeiten – viele Krebspatientinnen fürchten sich vor den Folgen einer Chemotherapie. Diese Beschwerden werden häufig unter dem Begriff „Chemobrain“ zusammengefasst. Doch ist die Chemotherapie mehr...