- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Beauty - Hautpflege - Hautpflege - Hautpflege bei Säuglingen

Hautpflege bei Säuglingen

Interview mit Dr. Natalie Garcia Bartels, stellvertretende Leiterin am Clinical Research Center an der Klinik für Dermatologie und Allergologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin.

Die Ratschläge zur Pflege von Babyhaut fallen sehr unterschiedlich aus und überfordern Eltern oft. Warum gibt es so viele unterschiedliche Hautpflegeempfehlungen?

Dr. Garcia Bartels: Bisher gibt es noch kein einheitliches Pflegekonzept. Es gibt zwar Leitlinien, die von der Dermatologischen Gesellschaft formuliert werden und an der unterschiedliche Autoren mitwirken. Für gesunde Babyhaut gibt es allerdings nicht so viele wissenschaftliche Studien, wie für krankhafte Veränderungen der Haut. Allgemeingültige Leitlinien sind bisher noch nicht formuliert worden und deswegen kann jeder Arzt und jede Hebamme den Eltern Empfehlungen geben.

Was sind mögliche Folgen?

Dr. Garcia Bartels: Zu viel Pflege kann zu Hautirritationen, Reizungen, trockener Haut und Pusteln führen. Es gibt noch keine Institution, die die Eltern über neue wissenschaftliche Erkenntnisse informiert. So passiert es, dass Eltern zwischen den Produkten wechseln und die Babyhaut mit vielen unterschiedlichen Produkten in Kontakt kommt.

Welche Empfehlungen zur Pflege der Babyhaut gibt es bisher für Eltern?

Dr. Garcia Bartels: Es wird empfohlen, Neugeborene und Säuglinge zwei- bis dreimal pro Woche zu baden. Mit dem regelmäßigen Baden kann begonnen werden, sobald der Nabelschnurrest abgefallen ist. Der Raum sollte über 22 °C warm sein und das Wasser eine Temperatur zwischen 37 °C und maximal 38 °C haben. Die Badedauer sollte sich auf fünf bis zehn Minuten beschränken. Der Säugling sollte schnell, aber sanft abgetrocknet werden, damit er nach dem Baden nicht auskühlt. Die Verwendung eines milden Babybadezusatzes hat positive Auswirkungen auf die Säuglingshaut und kann beim Baden problemlos eingesetzt werden. Ein milder, flüssiger Badezusatz, der speziell für die Bedürfnisse von Säuglingshaut entwickelt wurde, eignet sich besonders gut für die schonende Reinigung beim Baden. Es wird empfohlen, Säuglinge nach dem Baden mit einer Babypflegecreme einzucremen.

Was müssen Eltern bei der Hautpflege berücksichtigen?

Dr. Garcia Bartels: Wichtig ist, dass die Eltern auf die Häufigkeit der Pflege (zwei Mal baden in der Woche) achten. Zuviel Pflege, wie tägliches Baden und Eincremen können der Hautbarriere des Kindes schaden. Außerdem sollten Eltern sich für ein Pflegeprodukt entscheiden und häufiges Wechseln vermeiden. Erst wenn das Kind allergisch auf ein Produkt reagiert, sollte das Produkt gewechselt werden.

Welche Pflegeprodukte sind empfehlenswert?

Dr. Garcia Bartels: I. d. R. sollten Eltern darauf achten, Pflegeprodukte von anerkannten Firmen zu verwenden, die langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Babypflege haben.

Quelle: Patient und Haut 2/12

25.12.12

Newsletter An-/Abmeldung

Code: HAHG