- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Atemwegserkrankungen - Asthma - Deutsche Atemwegsliga e. V.

Deutsche Atemwegsliga e. V.

Die Deutsche Atemwegsliga e. V. ist ein gemeinnützig eingetragener Verein, der 1979 gegründet wurde und sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert.

Ziele der Deutschen Atemwegsliga e. V.

Die Deutsche Atemwegsliga sieht ihre Aufgabe vor allem in der Unterstützung und Beratung von Patienten mit Lungen- oder Atemwegserkrankungen sowie in der Hilfe bei der Praxisumsetzung von aktuellen Forschungsergebnissen bei den zuständigen Ärzten. Die Deutsche Atemwegsliga e. V. fungiert dabei als Schnittstelle zwischen Wissenschaft mit ihren neuen Erkenntnissen und den Patienten.

Die Deutsche Atemwegsliga e. V. publiziert aktuelle Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse als Leitlinien und Empfehlungen für Patienten, Angehörige und behandelnde Ärzte. Dabei stehen der richtige Umgang und die passenden Therapiemaßnahmen bezüglich des individuellen Krankheitsbildes stets im Vordergrund. Die Deutsche Atemwegsliga e. V. sieht sich deshalb ausschließlich in der informierenden und beratenden Funktion, die lediglich der Unterstützung, jedoch nicht dem Ersatz eines vertrauensvollen Arzt-Patienten-Verhältnisses dienen soll.

Angebote der Deutschen Atemwegsliga e. V.

Bereits seit über 15 Jahren bietet die Deutsche Atemwegsliga Seminare zur Schulung von Trainern an. Diese sogenannten Train-The-Trainer-Seminare sollen Ärzten und medizinischem Fachpersonal die Durchführung und Organisation von ambulanten Schulungen von erwachsenen Patienten mit Asthma oder COPD näher bringen. Das Ziel ist es hierbei, eine ganzheitliche Therapie für den Patienten zu gewährleisten.

Die Deutsche Atemwegsliga sieht die Notwendigkeit solcher Train-The-Trainer-Seminare in der gesundheitsförderlichen Therapiediversifikation bei den behandelnden Ärzten. Denn nur Ärzte, die umfassend über die Krankheitsbilder und Therapiemöglichkeiten informiert sind, können nicht nur eine medikamentöse Behandlung anbieten, sondern darüber hinaus ihren Patienten unterstützend mit aktuellen Forschungsergebnissen zur Seite stehen.

Die von der Deutschen Atemwegsliga angebotenen Train-The-Trainer-Seminare umfassen zurzeit zwei voneinander unabhängige Schulungsbereiche: Das nationale Asthma-Schulungsprogramm für erwachsene Asthmatiker (NASA) und das ambulante Schulungsprogramm für COPD-Patienten (COBRA). In beiden Seminarformen steht die Selbstkontrolle des Patienten mit seiner Krankheit im Vordergrund. Weiterhin soll eine Trainingseinheit zur aktiven Selbsthilfe dem Patienten in akuten Fällen hilfreich sein und Vertrauen zu sich selbst im Umgang mit der Krankheit aufbauen.

Sabrina Mandel

16.01.15

Newsletter An-/Abmeldung

Code: ZCDZ