- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Hauterkrankungen - Akne - Mallorca-Akne

Mallorca-Akne

Fettfreie Pflegeprodukte schützen vor Hautproblemen

Sonnencreme oder Sunblocker beugen Sonnenbränden vor, die einem nicht nur den Urlaub vermiesen, sondern auch Hautkrebs verursachen können. Manche Menschen haben dennoch mit Hautproblemen zu kämpfen: Meist gegen Ende des Urlaubs erscheinen Ekzeme und Eiterpickel auf der Haut – die Mallorca-Akne hat zugeschlagen.

„Sie entsteht leider durch das permanente Eincremen mit fetthaltiger Sonnencreme“, weiß Dirk Meyer-Rogge vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen: „Selbst durch tägliches Duschen lässt sich diese meist nicht vollständig entfernen. Werden die verbleibenden Reste nach einigen Tagen ranzig, entstehen die typischen Pusteln.“ Da Männer eine fettigere Haut haben als Frauen, sind sie von dem Phänomen besonders häufig betroffen. Eine einfache Lösung für das Problem: „Menschen mit Akneneigung sollten fettfreie Sonnengels und -sprays benutzen“, rät Meyer-Rogge.

Quelle: Patient und Haut 1/2011

19.07.11

Mallorca-Akne
Newsletter An-/Abmeldung

Code: NJCG