Es gibt viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen, die durch ebenso viele Ursachen hervorgerufen werden können. Es gibt Migräne, Spannungskopfschmerz, Cluster-Kopfschmerz, organisch bedingten Kopfschmerz, Gesichtsneuralgie, Erkrankungen im Bereich von Mund und Kiefer oder durch Medikamente beziehungsweise giftige Substanzen ausgelösten Kopfschmerz.

Diese Erkrankungen werden in primäre sowie sekundäre Kopfschmerzerkrankungen unterschieden. Wenn der Kopfschmerz selbst die Erkrankung ist, dann gehört er zu den primären Kopfschmerzerkrankungen, wenn er die Folge einer anderen Erkrankung ist, wird der Kopfschmerz als sekundär klassifiziert. Zu den primären Kopfschmerzerkrankungen gehören Migräne, Spannungskopfschmerz, Cluster-Kopfschmerz und andere. Die sekundären Kopfschmerzerkrankungen können zum Beispiel durch Schädeltraumen, Gefäßstörungen im Kopf oder Hals, Infektionen oder auch durch eine Substanz oder den Entzug einer solchen begründet sein. Auch organische Ursachen oder pychiatrische Störungen gehören dazu. Während die primären Kopfschmerzen mit Schmerzmitteln behandelt werden können, muss bei den sekundären Kopfschmerzen erst die Ursache gefunden werden, damit sie behandelt werden kann.

Migräne

Migräne

electroalice / Shutterstock

Bei Migräne leiden Betroffene an starken Kopfschmerzen, die meistens nur eine Seite des Kopfes betreffen. Häufig tritt Migräne attackenartig auf und wird von Licht- und Geräuschunverträglichkeit sowie Übelkeit und anderen Symptomen begleitet. mehr...

Cluster-Kopfschmerz

Cluster-Kopfschmerz

Adam Gregor / Shutterstock

Cluster-Kopfschmerz ist charakterisiert durch anfallsartige Kopfschmerzen in bestimmten Regionen, die in einem wiederkehrenden Rhythmus auftreten. Symptomatisch sind brennende, reißende oder bohrende Schmerzen. mehr...