- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Psychische Erkrankungen

Psychische Erkrankungen

Psychische Erkrankungen äußern sich in vielfältigen Symptomen und haben unterschiedliche Ursachen. Für das Entstehen der meisten psychischen Störungen sind jedoch mehrere Faktoren verantwortlich: Neurobiologische Defekte oder Störungen, Vererbung, Traumen u. a. können neben psychischen, biologischen oder verhaltensmäßigen Funktionsstörungen je nach Erkrankung eine Rolle spielen. Die Ursachen treten z. T. singulär auf, in den meisten Fällen jedoch wirken sie aufeinander ein bzw. bedingen sich gegenseitig.

Abhängig von der Art der Erkrankung variiert die Diagnosestellung. Dementsprechend können Ärzte bei der Diagnose häufig nur auf die Aussagen der Betroffenen zurückgreifen. Deshalb gibt es ebenso unterschiedliche Therapieansätze. Es gibt verschiedene Arten von Psychotherapien für die jeweiligen Erkrankungen, zum Beispiel Verhaltenstherapie, kognitive Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie.

Fatigue

Fatigue

PHB.cz (Richard Semik) / Shutterstock

Fatigue bezeichnet eine Ermüdung oder Erschöpfung, die über das normale Maß hinausgeht, sowohl das Körperliche als auch das Geistige betrifft und dauerhaft anhält. mehr...

Alkoholsucht

Alkoholsucht

MAGDALENA SZACHOWSKA / Shutterstock

Betroffene mit Alkoholsucht haben keine Kontrolle über ihren Konsum von Alkohol. Körperliche Schäden wie Leberzirrhose oder der Verlust von Freunden und Familie können Folgen sein. mehr...

Heroinabhängigkeit

Heroinabhängigkeit

T.W. / Shutterstock

Heroin ist eine illegale Droge, deren Konsum stark süchtig macht. Heroinsucht kann zu psychischen und physischen Schäden führen. mehr...

Nikotinsucht

Nikotinsucht

drfelice / Shutterstock

Das im Tabak enthaltene Nikotin löst eine Abhängigkeit aus, sowohl körperlich als auch geistig. Rauchen ist Haupauslöser von COPD und vielen Krebserkrankungen. mehr...

News

News

Galina Barskaya / Shutterstock

Informationen zu weiteren Suchterkrankungen mehr...

Suchterkrankungen

Suchterkrankungen

worldinmyeyes.pl / Shutterstock

Suchterkrankungen können in physische und psychische Abhängigkeiten unterschieden werden. Die Betroffenen können das Verlangen nach dem Suchtmittel nicht beherrschen. Bei Nichtverfügbarkeit des Suchtmittels kann es zu Entzugserscheinungen kommen. mehr...

Neueste Artikel

Gemeinsam widerstehen

Selbsthilfegruppen sind sehr hilfreich im Kampf gegen die Alkoholsucht

Beim lebenslangen Kampf gegen die Alkoholsucht kann der Austausch mit anderen Betroffenen in Selbsthilfegruppen eine entscheidende Hilfe sein. “Die Patienten stärken sich gegenseitig, bleiben im Thema und vergessen nicht, dass immer die Gefahr eines Rückfalls besteht”, mehr...

Gastroenterologen rufen zum Handeln auf: Alkoholsucht therapieren – Darmkrebsrate senken

Alkohol gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren für Darmkrebs: Etwa jede zehnte Erkrankung steht im Zusammenhang mit dem Konsum von Bier, Wein, Schnaps und anderen Spirituosen. Menschen mit Alkoholproblemen finden trotz wirksamer Behandlungsmöglichkeiten noch immer zu selten den Weg in eine Therapie, mahnt die Deutsche Gesellschaft für mehr...

Kontrollverlust bei Alkoholkonsum - „Achtsamkeitszellen“ entdeckt!

Bier zum Feierabend, Rotwein im romantischen Ambiente und der 40% Digestif nach dem guten Essen. Alkohol gehört für die Mehrheit der Bevölkerung zum Alltag und viele sehen ihn als kleine Belohnung im Alltag. Die meisten Menschen wissen, wann sie genug haben oder können sehr gut einschätzen, wann man keinen Alkohol trinken darf. Doch bei etwa mehr...

Klettern gegen die Sucht

Auf den Berg gegen die Sucht: Ein Kletterkurs kann Menschen mit Alkoholproblemen helfen, Ängste zu überwinden und ihr Selbstvertrauen im Rahmen einer stationären Entzugsbehandlung zu stärken. Dies zeigen die Ergebnisse einer Studie, die in der Fachzeitschrift “Suchttherapie” vorgestellt wurden. Menschen mit Alkoholproblemen leiden oft unter mehr...