Kontakt 02202 18898-0 | info@curado.de
Menu
Curado Search
Sie sind hier: Startseite  »  Ratgeber  »  Besser Leben  »  Männergesundheit  »  Krebserkrankungen

Krebserkrankungen

Die häufigste urologische Krebserkrankung ist das Prostatakarzinom. Die meisten Diagnosen werden mit einem Alter von ca. 45 Jahren gestellt.

Männergesundheit Krebserkrankungen
© iStock - gilaxia

Krebserkrankungen

Ähnlich wie bei Frauen der Brustkrebs ist bei Männern der Prostatakrebs die häufigste Krebsform.

Das Prostatakarzinom tritt bei vielen Männern im höheren Alter, ab ca. 69 Jahren, auf. Da dies aber nicht die Regel ist, sollte spätestens ab dem 45. Lebensjahr regelmäßig die Prostata kontrolliert werden, in vorbelasteten Familien sogar schon ab dem 40. Lebensjahr. Denn ab diesem Lebensjahr reduziert sich die Hormonproduktion des Testosterons. So kann es zu einer Vergrößerung der Prostata kommen, diese muss aber nicht bösartig sein. Allerdings muss auch eine gutartige Vergrößerung behandelt werden.

Doch nicht nur das Alter zählt zu den Risikofaktoren, auch die genetische Veranlagung kann dazu beitragen. Je enger das Verwandtschaftsverhältnis zu den Erkrankenden ist, desto höher ist das Risiko selbst zu erkranken.

 

16.06.2021
Copyrights © 2021 GFMK GMBH & CO. KG