- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Neurologie - Multiple Sklerose - News - Kann Zimt MS-Beschwerden verringern?

Kann Zimt MS-Beschwerden verringern?

Die orale Verarbeichung von Zimtpulver (Cinnamonum verum) unterdrückte bei weiblichen Mäusen, bei denen eine experimentelle autoimmune Enzephalomyelitis (EAE) ausgelöst worden war, das Auftreten von Symptomen der schubförmigen EAE. Außerdem hemmte Zimt das Auftreten einer chronischen EAE bei männlichen Mäusen mit spezieller Genausstattung. Daneben unterdrückte die Verfütterung von Zimt entzündliche Prozesse und bremste die Demyelinisierung im Zentralnervensystem der Mäuse. Das legt den Forschern vom Rush University Medical Center in Chicago nahe, dass Zimt auch bei der Behandlung von MS bei Menschen eine positive Wirkung haben könnte. Es müssen noch weitere Untersuchungen erfolgen, um diese Theorie zu untermauern.

Quelle: Befund MS 2/2015

08.09.15

Newsletter An-/Abmeldung

Code: WMIB