- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Hauterkrankungen - Psoriasis - Ernährung - Psoriasis und Ernährung: Gewichtsreduktion kann Hautzustand verbessern

Psoriasis und Ernährung: Gewichtsreduktion kann Hautzustand verbessern

Psoriasis lässt sich durch eine Umstellung der Ernährung zwar nicht heilen, zumindest positiv beeinflussen. So haben verschiedene wissenschaftliche Studien einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und Psoriasis ausgemacht – eine italienische Untersuchung hat festgestellt, dass sich bereits eine Gewichtsreduktion von ca. 5 % positiv auf den Hautzustand bei Psoriasis auswirkt.

Der Grund, warum Übergewicht Psoriasis befördert, liegt – so vermuten Mediziner – darin begründet, dass das Fettgewebe bei übergewichtigen Personen bestimmte Proteine (sog. Zytokine) herstellt, die Entzündungen begünstigen. Diese Zytokine sind vermutlich auch an der Entstehung von Psoriasis beteiligt. Durch eine Gewichtsreduktion verringert sich die Menge an Zytokine, was u. U. einen positiven Einfluss auf Psoriasis hat.

Ausgewogen ernähren, auf die Energiebilanz achten

In erster Linie ist es bei Psoriasis wichtig, sich ausgewogen zu ernähren, d. h. dem Körper genügend Vitamine, Mineralstoffe und andere Nährstoffe zuzuführen. Die Ernährung sollte sich zu etwa 55 % aus Kohlenhydraten (enthalten vor allem in Getreideprodukten, Obst, Gemüse, Kartoffeln usw.), zu ca. 30 % aus Fett (enthalten in Speiseölen, Fisch, Fleisch, Milch und Milchprodukten) sowie zu ca. 15 % aus Eiweißen (enthalten u. a. in Fisch, Fleisch, Milch und Milchprodukten, pflanzlichen Nahrungsmitteln wie Linsen) zusammensetzen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt mit ihrem Ernährungskreis wertvolle Hinweise darauf, wie eine ausgewogene vollwertige Ernährung aussieht, die alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe enthält.

Um Übergewicht vorzubeugen, ist es bei Psoriasis wichtig, auf die Energiebilanz zu achten, d. h. nur so viel Energie mit der Nahrung aufzunehmen, wie der Körper tatsächlich verbraucht. Dabei ist darauf zu achten, dass Menschen, die eine sitzende Tätigkeit ausüben, weniger Energie verbrauchen als Menschen, die körperlich arbeiten. Bei älteren Menschen reduziert sich der Stoffwechsel, sodass sie weniger Energie benötigen als Jüngere. Während etwa junge Frauen mit hauptsächlich sitzender Tätigkeit im Alter von 19 Jahren einen Energiebedarf von rund 2.000 Kilokalorien haben, sinkt dieser bei Frauen zwischen 51 und 65 bis auf ca. 1.800 kcal. Das bedeutet gleichzeitig, die Energiezufuhr muss sinken, um das Ausgangsgewicht zu halten. Wer abnehmen will, muss dem Körper noch weniger Energie zuführen, d. h. weniger Kalorien mit der Nahrung zu sich nehmen und dadurch ein Energiedefizit zu erzeugen.

Gewicht reduzieren

Eine spezielle Diät für übergewichtige Psoriasispatienten gibt es nicht. Die Gewichtsreduktion sollte durch eine ausgewogene, energiereduzierte Ernährung erfolgen, sodass sich ein allmählicher, aber stetiger Gewichtsverlust ergibt. Viele Menschen mit Übergewicht finden es sinnvoll, gemeinsam mit anderen abzunehmen, da dies die Motivation fördert. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen bieten Kurse zur Gewichtsreduktion an bzw. fördern die Teilnahme an einem solchen Kurs. Auch über das Internet findet man Gleichgesinnte, sodass es leichter fällt, den Energieverbrauch über einen längeren Zeitraum zu reduzieren.

Sinnvoll ist es, die Gewichtsabnahme durch Bewegung zu unterstützen. Regelmäßig zweimal die Woche Sport zu treiben, hilft dabei bereits. Zudem lässt sich mehr Bewegung in den Alltag einbauen, z. B. indem man kurze Wege zu Fuß oder mit dem Rad anstelle des Autos zurücklegt, Treppen statt des Fahrstuhls benutzt, hin und wieder im Stehen arbeitet usw. Auf diese Weise steigt der Energieverbrauch des Körpers und es fällt leichter, Gewicht zu verlieren.

Um zu überprüfen, wie viel Energie über die Nahrung aufgenommen wird, können Apps fürs Smartphone helfen das Kalorienzählen zu vereinfachen. Auf diese Weise lässt sich auf einen Blick erkennen, wie viel Energie bereits aufgenommen wurde, und die vorgesehene Kalorienzahl besser einhalten.

Nahrungsmittel, die bei Psoriasis günstig sind

Daneben gibt es Nahrungsmittel, deren Verzehr bei Psoriasis vermutlich günstig ist, weil sie die Entzündungsaktivität im Körper verringern. Dazu zählen Nahrungsmittel, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, wie Kaltwasserfische oder verschiedene Kohlsorten. Außerdem sollten Nahrungsmittel eingeschränkt werden, die reich an Omega-6-Fettsäuren sind (z. B. Fleisch), da diese Entzündungen fördern. Sinnvoll ist es bei Psoriasis zudem, möglichst viel Obst und Gemüse zu essen – die meisten Obst- und Gemüsesorten enthalten nur wenig Energie, sättigen aber hervorragend. Hinzukommt: Sie enthalten eine Reihe von Vitaminen, die antioxidativ wirken und damit Entzündungen im Körper entgegenwirken.

Quelle: allergikus 3/2018

01.04.19