- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Hauterkrankungen

Hauterkrankungen

Hauterkrankungen können Symptome für und Begleiterscheinungen von anderen Krankheiten sein, aber die Haut kann auch selbst erkranken. Die Ursachen – Infektionen, vererbte Krankheiten, psychische Belastungen, übermäßige oder falsche Pflege, Umwelteinflüsse sowie Kontakt mit Chemikalien oder ähnlichem – sind vielfältig. Die Symptome können demzufolge ebenfalls unterschiedlich sein. Am bekanntesten sind sicherlich Quaddeln, daneben kann die Haut unter anderem Flecken, Schuppen, Risse, Ekzeme, Rötungen, Knötchen oder Geschwulste ausbilden. Einige dieser Symptome sind harmlos, andere können ein Anzeichen für eine ernsthaftere Hauterkrankung sein: Einige Beispiele dafür sind Psoriasis, Rosazea (entzündliche Rötungen) oder auch Neurodermitis Diese Krankheiten können noch nicht vollständig geheilt werden und beeinträchtigen das Leben der Betroffenen nachhaltig. Harmlosere Hauterkrankungen sind beispielsweise Sonnenbrand, Warzen oder Akne. Erkrankungen von Haaren und Nägeln zählen ebenfalls zu den Hauterkrankungen, beispielsweise Haarausfall oder Nagelpilz.

Psoriasis

Psoriasis

Christine Langer-Pueschel / Shutterstock

Psoriasis, häufiger bekannt unter dem Begriff Schuppenflechte, ist eine chronische Hauterkrankung, bei der die Hautneubildung schneller als normal abläuft, so dass die oberen, eigentlich intakten Hautschichten absterben. Symptome sind entzündliche Hautveränderungen und Schuppen. mehr...

Rosazea

Rosazea

Sean Nel / Shutterstock

Rosazea ist eine chronische entzündliche Hauterkrankung, die sich anfangs in charakteristischen Rötungen auf Nase sowie im Wangen- und Stirnbereich zeigt. Im weiteren Verlauf können entzündliche Pusteln hinzukommen. mehr...

Neurodermitis

Neurodermitis

Igor Zakowski cartooniz_com / Shutterstock

Neurodermitis ist eine chronische, schubweise verlaufende Erkrankung, deren Ursachen bislang noch nicht in ihrer Gesamtheit erforscht sind. Die Betroffenen leiden unter Ekzemen, Juckreiz und Entzündungen der Haut. mehr...

Hyperhidrose

Hyperhidrose

luckyraccoon / Shutterstock

Hyperhidrose bezeichnet eine gesteigerte Schweißproduktion, die lokal begrenzt oder generalisiert auftreten kann. Die Erkrankung kann sekundär, das heißt als Folge einer Grunderkrankung, oder primär, als eigenständige Krankheit, auftreten. mehr...

Nesselsucht|Urtikaria

Nesselsucht|Urtikaria

Henning Janos / Shutterstock

Nesselsucht bzw. Urtikaria kann verschiedene Auslöser haben – physikalische Reizung, allergische Reaktionen, Sonne, Kälte sowie sogenannte Intoleranzphänomene – und äußert sich in flüchtig auftretenden Quaddeln. mehr...

Akne

Akne

CandyBox Images / Shutterstock

Akne ist eine Erkrankung der Talgdrüsen, die zumeist in der Pubertät zum ersten Mal auftritt. Akne äußert sich in Entzündungen, Knoten, Abszessen und daraus entstehenden Narben. mehr...

Warzen

Warzen

Matt Valentine / Shutterstock

Warzen sind Wucherungen, die auf der Haut sowie auf der Schleimhaut auftreten können und durch verschiedene Typen des humanen Papillomavirus’ verursacht werden. Warzen sind hoch ansteckend. mehr...

Dekubitus

Dekubitus

Elena Ray / Shutterstock

Dekubitus bezeichnet Druckstellen, die sich durch mangelnde oder fehlende Durchblutung bilden und bei Fortschreiten zu tiefen Wunden entwickeln können. Durch das Absterben der Haut und des Gewebes kann es zu einer Blutvergiftung kommen. mehr...

Haarausfall

Haarausfall

absolut / Shutterstock

Krankhafter Haarausfall wird in drei Ausprägungen unterschieden: vererbter, kreisrunder und diffuser Haarausfall, wobei letztere Folgeerscheinungen von anderen Krankheiten sind. Kreisrunder und diffuser Haarausfall sind zumeist behandel- sowie heilbar. mehr...

Schuppen

Schuppen

Zurijeta / Shutterstock

Schuppen werden durch die überaktive Entstehung neuer Hautzellen hervorgerufen und sind generell nicht als Erkrankung einzustufen. Sie können aber auch Anzeichen einer ernstzunehmenden Krankheit sein. mehr...

Juckreiz

Juckreiz

Piotr Marcinski / Shutterstock

Juckreiz wird meistens durch eine andere Erkrankung hervorgerufen: durch Hauterkrankungen, bei denen man Veränderungen der Haut beobachten kann und Erkrankungen, beispielsweise der inneren Organe, die keine sichtbaren Symptome hervorrufen. mehr...

Handekzem

Handekzem

Christine Langer-Pueschel / Shutterstock

Das Handekzem kann zum Beispiel durch häufigen Kontakt mit schädlichen oder giftigen Substanzen oder durch eine allergische Reaktion hervorgerufen werden. Neben der Therapie der Entzündung sollte die Hautbarriere wieder aufgebaut werden. mehr...

Sonnenbrand

Sonnenbrand

yurok / Shutterstock

Sonnenbrand wird oft immer noch als harmlos eingeschätzt, tatsächlich kann diese Entzündung der Haut jedoch gravierende Folgen haben. Sonnenbrände können die Entstehung von Hautkrebs begünstigen. mehr...

Vitiligo

Vitiligo

MikLav / Shutterstock

Die Hautkrankheit Vitiligo wird auch Weißfleckenkrankheit genannt. Bei dieser Pigmentstörung werden Hautareale weiß gefärbt. mehr...

Andere Hauterkrankungen

Andere Hauterkrankungen

lenetstan / Shutterstock

Informationen zu verschiedenen Hauterkrankungen, Neuigkeiten aus der Forschung, Tipps zu Behandlungen und Ernährung sowie Berichte und Kontaktdaten von Selbsthilfegruppen finden Sie hier. mehr...

Neueste Artikel

Kosmetik und Sonnenschutz bei Hauterkrankungen und Allergien

Auch bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis oder Allergien sollten viele Menschen nicht auf pflegende und dekorative Kosmetika verzichten und die Verwendung eines Sonnenschutzmittels mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor für den jeweiligen Hauttyp ist in der warmen Jahreszeit ohnehin ein Muss. Denn die UV-Strahlen der Sonne, so mehr...

Ernährung bei Hauterkrankungen

Eine spezielle Ernährung, die bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis hilft, gibt es nicht. Dennoch kann sich der Hautzustand durch den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel u. U. verschlechtern. Nämlich dann, wenn mit der Hautkrankheit eine Nahrungsmittelallergie, eine Kreuzallergie oder eine Pseudoallergie einhergeht. h2. mehr...

Weg mit den Warzen - So wird man die Hautwucherungen wieder los

So lästig sie auch sind – in vielen Fällen müssen Warzen nicht behandelt werden. Die Dermatologin Dr. Garcia Bartels von der Berliner Charité empfiehlt im Apothekenmagazin “Baby und Familie” Eltern von betroffenen Kindern, erst einmal abzuwarten, wenn die Warze nicht stört. Im Prinzip braucht der Körper keine Hilfe, um die Wucherungen wieder mehr...

Hat Psoriasis evolutionäre Vorteile?

Einer Studie der US-amerikanischen Universität Buffalo zufolge, die im Fachmagazin Molecular and Biological Evolution veröffentlicht wurde, zeigte, dass einige genetische Eigenschaften, die mit Psoriasis oder Morbus Crohn einhergehen, schon sehr lange, d. h. mehrere Hunderttausende von Jahren existieren. Die Wissenschaftler stellten sich die mehr...

Allergologen fordern Kostenerstattung für leitlinienkonforme Neurodermitis-Basistherapie

Neurodermitis ist die häufigste chronische Hauterkrankung im Kindes- und Jugendalter. Ursache der Erkrankung ist oft eine Störung der Hautdurchlässigkeit, durch die sich die Abwehrfunktion der Haut gegenüber Allergenen und Umwelteinflüssen verschlechtert. Dieses Problem lässt sich durch eine nebenwirkungsfreie Basistherapie mit wirkstoff- mehr...

Versorgung per Mausklick

In Deutschland werden aktuell 1,5 Mio. Patienten mit chronischen Wunden, 800.000 Patienten mit Urtikaria (Nesselfieber), ca. zwei Mio. Patienten mit Neurodermitis, weitere zwei Mio. Psoriasiskranke (Schuppenflechte), eine Million Patienten mit dermatologischen Autoimmunerkrankungen und 500.000 Patienten mit Ichtyhosis (trockene Haut) versorgt, so mehr...