- Anzeige -
Curado.de Logo

Sie sind hier: Startseite - Krankheiten - Allergien - Fruktoseintoleranz - Ernährung - Restaurantkarten für Menschen mit Unverträglichkeiten

Restaurantkarten für Menschen mit Unverträglichkeiten

Neue Restaurantkarten des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e. V. (DAAB) für Menschen mit Laktose- und Fruktoseunverträglichkeit helfen bei der Auswahl verträglicher Speisen.

20 bis 30 % der Kinder und Erwachsenen in Deutschland leiden unter unspezifischen Darmbeschwerden, Tendenz steigend. Gerade die eigentlich gesunden Lebensmittel wie Obst- oder Milchprodukte können Darmbeschwerden auslösen. Laktoseintoleranz, Fruktose- oder Glutenunverträglichkeit sind hier die Schlagwörter. Blähungen, Krämpfe, Durchfälle oder Verstopfung prägen den Alltag dieser Menschen. Ihre Lebensqualität ist stark eingeschränkt. Oftmals werden die Ursachen erst nach einem jahrelangen Leidensweg erkannt. „In meiner Beratungspraxis ist es nicht ungewöhnlich, dass die Betroffenen im Durchschnitt drei bis fünf Jahre mit Darmbeschwerden von Arzt zu Arzt laufen. Meist lautet die Diagnose einfach Reizdarm“, sagt Sonja Lämmel, Oecotrophologin beim Deutschen Allergie- und Asthmabund e. V.

Verträgliche Mengen können variieren

Welche Mengen an Milch- und Fruchtzucker Beschwerden auslösen, ist individuell unterschiedlich. Bei manchen Menschen reicht ein kleiner Schluck Milch oder ein Apfel um Beschwerden auszulösen, andere vertragen durchaus einen Obstsalat mit Joghurt oder eine kleine Menge Quark auf dem Frühstücksbrot. Genau um diese verträgliche Menge geht es auch bei den Restaurantkarten. Die Informationen im Pocket-Format zeigen auf, dass Laktose und Fruktose nicht strikt gemieden werden müssen, sondern dass die Verträglichkeit mengenabhängig ist. Mit einem Farbleitsystem wird aufgezeigt, welche Produkte verträglich, weniger verträglich und unverträglich sind. Mit den neuen Restaurantkarten des DAAB kann man den Koch bitten, bei der Zubereitung der Speisen die individuellen Unverträglichkeiten zu berücksichtigen, so Lämmel vom DAAB.

Quelle: Allergikus 3/2012

23.12.12

Newsletter An-/Abmeldung

Code: ARSW