curado
Sie sind hier: Startseite » Neurodermitis bei Kindern und Jugendlichen » Selbsthilfe » Deutscher Allergie- und Asthmabund
Deutscher Allergie- und Asthmabund

Deutscher Allergie- und Asthmabund

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund wird auch mit DAAB abgekürzt. Dabei handelt es sich um einen der ältesten eingetragenen Vereine, die sich mit den Themen Allergien und Asthma auseinandersetzen. Der Deutsche Allergie- und Asthmabund wurde bereits 1897 gegründet. Der Verein ist spezialisiert auf die Themen Allergie, Asthma und Neurodermitis. Als eingetragener Verein trägt sich der Deutsche Allergie- und Asthmabund allein durch die Beiträge seiner Mitglieder, Förderer und durch Spenden. Durch seine jahrzehntelange Tätigkeit wuchs der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. zum größten Verband von Betroffenen in Deutschland. Der DAAB sieht sich als Sprachrohr für die Interessen der Menschen mit Allergien, Asthma und/oder Neurodermitis.

Ziele des Deutschen Allergie- und Asthmabundes:

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Interessen von Menschen mit Allergien, Asthma und/oder Neurodermitis einzutreten. Dies tut der DAAB sowohl bei Krankenkassen und mit der Gesundheitspolitik betrauten Institutionen als auch bei Unternehmen. Der Deutsche Allergie- und Asthmabund kann bei seiner Arbeit bereits auf etliche Erfolge zurückblicken. So hat er unlängst die bessere Deklaration von Nahrungsmitteln und Pflegeprodukten erreicht. Auch die bessere Erstattungsfähigkeit für Verordnungen von Hilfsmitteln für Allergiker geht u. a. auf die Arbeit des DAAB zurück.

Darüber hinaus wird der Deutsche Allergie- und Asthmabund nicht müde, die Unternehmen auf die Probleme von Menschen mit Allergien, Asthma und/oder Neurodermitis hinzuweisen. Er setzt sich für die stete Entwicklung weiterer Produkte ein, die zum einen für Allergiker geeignet sind und zum anderen auch bezahlbar bleiben.

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund ist ein gemeinnütziger Verein, der sich unabhängig finanziert. Daher ist er auch in der Lage eine neutrale Position einzunehmen und diese den entsprechenden Institutionen gegenüber zu vertreten.

Service des Deutschen Allergie- und Asthmabundes für seine Mitglieder sowie deren Angehörige und Interessenten:

Der DAAB steht seinen Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Er hat ein offenes Ohr für die individuellen Bedürfnisse der Menschen mit Allergien, Asthma und/oder Neurodermitis. Beim Deutschen Allergie- und Asthmabund arbeiten hauptberufliche Beratungsexperten, die sich stets über Neuerungen zur Therapie und den Umgang mit Menschen, die unter Neurodermitis, Asthma und/oder Allergien leiden, informieren. Für die Beratungsexperten ist es selbstverständlich, dass sie sich Zeit für den Einzelnen und seine Bedürfnisse nehmen. Sie helfen Menschen mit Allergien, Asthma und/oder Neurodermitis, indem sie gemeinsam die Situation beleuchten. Die Beratungsexperten bieten Tipps und konkrete Vorschläge, die die Patienten sofort selbst ausprobieren können.

Eine der wichtigsten Eigenschaften des Deutschen Allergie- und Asthmabundes ist es, dass er den steten Austausch von Experten untereinander und Patienten ermöglicht. So haben alle Beteiligten die Möglichkeit auf einen großen Wissenspool an Fachwissen und Erfahrungen zurückzugreifen. Etwa 50.000 Betroffene suchen pro Jahr Hilfe beim DAAB und bringen wiederum eigene Erfahrungen mit ein.

Mitglieder erhalten neben einer auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Betreuung, alle drei Monate die Fachzeitschrift „Allergie konkret“. Hier finden sie patientengerecht aufgearbeitete Informationen zu Neuerungen aus den Bereichen Allergie, Asthma und Neurodermitis. Darüber hinaus stehen ihnen täglich Experten aus den Bereichen Ernährung, Pädagogik, Medizin, Pflege und viele mehr zur Verfügung, um die Fragen zu beantworten, die die Menschen mit Allergien, Asthma und/oder Neurodermitis tatsächlich beschäftigen.

Melissa Seitz